Glaube daran – Lebe danach – Sei bereit dafür zu Opfern

„Al-Ayam Al Beed“ Die Drei Weißen

Das Fasten an diesen Tagen ist besonders beliebt und wird Yaum al-Qiyama von Nutzen sein, wenn der Abd vor Allaah ta’ala steht und seine Taten vorlegen muss. Auch sind die Tage des Fastens eines der ehrenvollen Zeitpunkte, in denen das aufrichtige Bittgebet von Allah angenommen wird, so sollte ein Muslim die Chance ergreifen und Allah vermehrt bitten. Bitten für ihn, für seine Eltern, und für all die Muslimiin und vor allem für unsere Geschwister in Not! Denn ein Engel antwortet; „Amin, mögest du das selbe erhalten“. (Sahih Muslim)

 

Abu Sa’id al-Khudriy (ra) Der Gesandte Allâhs, sallAllahu alaihi wa sallam sagte: „Wer einen Tag freiwillig und nur Allah zuliebe fastet, dessen Angesicht hält Allâh wegen dieses Tages vom Höllenfeuer mit einem Abstand fern, der in siebzig Jahren zurückzulegen ist.“ (Sahih Muslim)

Abu Dharr (ra): „Der Gesandte Allahs sallAllahu alaihi wa sallam sagte zu mir: „Wenn du einen Teil des Monats fastest, so faste am dreizehnten, vierzehnten und fünfzehnten““
(Ahmad, an-Nasaai and at-Tirmidhi)

Abu Hurayra (ra) sagt: „Mein liebster Freund (Muhammad sallAllahu alaihi wa sallam) hat mir drei Dinge ans Herz gelegt, die ich niemals unterlassen werde, bis ich sterbe:
– das Fasten dreier Tage in jedem Monat,
– das Verrichten des Duha-Gebets*
– und erst zu Bett zu gehen nach dem Verrichten des Witr-Gebets**.“ (Bukhari)

* ( dt.: Vormittag) Ein freiwilliges Gebet am Vormittag, dass in der Zeit zwischen Sonnenaufgang und Mittagsgebet verrichtet wird und aus einer geraden Anzahl von Rak3a von zwei bis zwölf besteht.

** (dt.: ungerade Zahl) Ein freiwilliges Gebet, dass zwischen dem Nacht- und Morgengebet mit einer ungeraden Zahl von Rak3a verrichtet wird.

Sahl Ibn Sa’d, (ra) berichtete: Der Gesandte Allahs sallAllahu alaihi wa sallam sagte: „Es gibt im Paradies ein Tor, das Ar-Rayyaan heisst, durch das die Fastenden am
Tag der Auferstehung eintreten werden, und kein anderer außer ihnen wird hindurch eintreten. (An jenem Tag) wird ausgerufen: Wo sind die Fastenden? Da treten sie durch es ein. Wenn der letzte von ihnen eintritt, wird das Tor geschlossen, und danach tritt keiner mehr durch dieses ein.“
(Muslim)

Abu Muhammad Abdullah Ibn Amr Ibn al-‚Aas (ra) erzählte: Man berichtete dem Propheten sallAllahu alaihi wa sallam , dass ich gesagt hatte: „Bei Allah, ich werde mein ganzes Leben lang tagsüber Fasten und in der Nacht beten.“ Der Prophet sallAllahu alaihi wa sallam fragte mich: „Bist du derjenige, der dies gesagt hat?“ Ich antwortete: „Mögen meine Eltern für dich geopfert werden, wenn ich dieses nicht sagte, oh Gesandter Allahs.“ Er sagte: „Du wirst das nicht schaffen können. Du sollst Fasten, aber brich das Fasten. Schlafe und steh auf (in der Nacht für zusätzliche Gebete). Faste drei Tage im Monat, das hat die zehnfache Wirkung einer guten Tat und entspricht somit ununterbrochenem Fasten.“ Ich sagte: „Ich bin stark genug, mehr als dies zu tun.“ Er sallAllahu alaihi wa sallam sagte: „Dann faste einen Tag und brich das Fasten für zwei Tage.“ Ich sagte: „Ich bin stark genug, mehr zu tun.“ Er sallAllahu alaihi wa sallam sagte: „Nun, dann faste einen Tag uns iss am nächsten Tag. So hat der Prophet Dawud alaihi salam gefastet, und es ist ein gemäßigtes Fasten.“ – Und nach einer anderen Version heißt es: „und das ist das beste Fasten.“ –
Ich sagte: „Ich bin stark genug, noch mehr zu tun.“ Der Prophet sallAllahu alaihi wa sallam  sagte: „Es gibt keine bessere Tugend als diese.“ Ich hätte dem Vorschlag des Propheten sallAllahu alaihi wa sallam hätte folgen sollen, an drei Tagen im Monat zu Fasten. Das wäre für mich wertvoller gewesen als mein ganzes Vermögen und meine Kinder.“
(Riyad us-Salihin, Nr 150)

 

Abu Masud al-Ansariyy berichtet, dass ein Mann einmal nach einem Reittier fragte. Niemand der Anwesenden war aber in der Lage ihm ein Reittier zu geben. Einer bemerkte er würde ihn zu jemandem führen, der ihm helfen könne. Daraufhin sagte der Prophet sallAllahu alaihi wa sallam: „Wer (jemanden) zum Guten anstiftet, der erhält genauso viel Belohnung wie der Wohltäter.“ (Muslim, Imâra, 133.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s