Glaube daran – Lebe danach – Sei bereit dafür zu Opfern

Wie sollte eine Frau in Leichentücher eingehüllt werden?

Preis sei Allah

Die Madh’habs (Hanafi, Maaliki, Shaafa’i, Hanbali und Zaahiri) sind einig, dass es mustahab ist für eine Frau in fünf Tücher gehüllt zu werden.

Siehe auch: Badaa’i’ al-Sanaa’i’ (2/325); Mawaahib al-Jaleel (2/266); al-Majmoo’ (5/161); al-Mughni (3/390) und al-Muhalla (5/120).

Ibn al-Mundhir sagte: Die meisten Gelehrten von denen gelernt wurde, waren der Ansicht, dass eine Frau in fünf Tücher gehüllt werden soll.

Al-Mughni (3/391).

‘Ata’ sagte: Eine Frau kann in drei Tücher eingehüllt werden. Überliefert von ‘Abd al-Razzaaq in al-Musannaf (3/273).

Einige Gelehrte sind der Ansicht, das sich diese fünf Tücher aus folgendem zusammensetzten; ein Izaar (Kleidung für den Unterkörper), ein Khimaar (Kopfbedeckung), ein Qamees und zwei große Tücher die um die Frau gehüllt werden. Dies ist die Ansicht der Maalikis, Shaafa’is und Hanbalis.

Siehe auch: Mawaahib al-Jaleel (2/266), al-Majmoo’ (5/162) und al-Mughni (3/392).

Sie nannten als Beweis, den Bericht überliefert von Abu Dawud (3157) von Layla bint Qaanif al-Thaqafiyyah die sagte: Ich war unter jenen die Umm Kulthum die Tochter des Propheten salla Allahu alaihi wa sallam wuschen, als sie starb. Die erste Sachen, die der Prophet salla Allahu alaihi wa sallam uns gab, war die Hiqa’ (Untere Kleidungsstück), dann den Dar’ (Qameesq), dann den Khimaar, dann die Milhafah und schließlich wurde sie in die letzte Lage eingehüllt. Sie sagte: Und der Gesandte Allahs salla Allahu alaihi wa sallam saß an der Tür mit den Leichentüchern und händigte sie uns Stück für Stück aus.

Dies wurde als da’eef klassifiziert von al-Albaani in Irwa’ al-Ghaleel (723), jedoch hat dieser Hadith bekräftigende Beweise in einem Bericht überliefert von al-Jawzi von Umm ‘Atiyyah die sagte: Wir hüllten sie in fünf Stoffe und wir bedeckten sie wie eine lebendige Frau sich bedeckt. Al-Haafiz sagte: Sein Isnaad is saheeh. Fath al-Baari (3/159).

Ibn Qudaamah sagte; Es ist Mustahab denn eine Frau ist mehr eingehüllt als ein Mann, wenn sie lebt, denn ihre Aurah ist umfangreicher als die eines Mannes, und das gleiche trifft auch nach dem Tod zu. Ende des Zitats.

Siehe auch: al-Mughni (3/391).

Shaykh Ibn Baaz rh wurde gefragt: wie sollte eine Frau eingehüllt werden und wie sollte ein Mann eingehüllt werden?

Er erwiderte:

Es ist besser für einen Mann in drei weiße Tücher eingehüllt zu werden, unter denen weder ein Qamees noch ein Turban ist. Das ist die beste Möglichkeit. Und eine Frau sollte in fünf Tücher eingehüllt werden, ein Lendenschurz, ein Qamees, eine Kopfbedeckung und zwei Tücher. Wenn der verstorbene in ein Kleidungsstück gehüllt wird, das alles bedeckt, so ist dies erlaubt, unabhängig ob es ein Mann oder eine Frau ist.

Majmoo’ Fataawa Ibn Baaz (13/127).

Es heißt in Fataawa al-Lajnah al-Daa’imah (3/363):

Die Einhüllung einer Frau beginnt mit dem Lendenschurz, welche die Aurah und umgebende Gebiete bedeckt, dann ein Qamees, welcher den Körper bedeckt, dann das bedecken des Kopfes und der Gebiete nahe zu dem, und schließlich sollte sie in zwei Tücher gewickelt werden. Ende des Zitats.

Shaykh ‘Abd al-‘Azeez ibn Baaz, Shaykh ‘Abd al-Razzaaq ‘Afeefi, Shaykh ‘Abd-Allaah Ghadyaan, Shaykh ‘Abd-Allaah ibn Qa’ood.

Shaykh Ibn ‘Uthaymeen rh sagte in al-Sharh al-Mumti’: Hinsichtlich des einwickeln einer Frau in fünf Tücher ist ein marfoo’ Hadeeth (d.h. ein Bericht der dem Propheten salla Allahu alaihi wa salam zugeschrieben wird), aber sein Isnaad beinhaltet einen Überlieferer, der Majhool ist (unbekannt). Deshalb sagen einige der Gelehrten, das eine Frau genau so eingehüllt werden soll, wie ein Mann eingehüllt werden soll, d.h. in drei Tücher, die übereinander gewickelt sind.

Selbst wenn der Hadith nicht saheeh ist, so ist diese Ansicht korrekter, denn das grundlegende Prinzip ist, das Mann und Frau gleich in den Angelegenheiten der Sharia sind, bis es einen Beweis für das Gegenteil gibt. Wenn es einen Beweis gibt, dass einer von ihnen anders behandelt wird, so sollte dem gefolgt werden, jedoch ist sonst das Prinzip, das sie gleich zu behandeln sind.

Basierend auf dem sagen wir; Wenn der Hadith bezüglich des einhüllen der Frau in fünf Tücher sich als Saheeh erweist, so sollte dem gefolgt werden. Wenn es nicht erwiesen ist, so ist das grundlegende Prinzip, das Mann und Frau gleich sind, in Anbetracht der Regeln, außer wenn es einen Beweis für das Gegenteil gibt. Ende des Zitats.

Al-Sharh al-Mumti’ (5/224).

Quelle: Islam Q&A

Translation: ArRayyana.wordpress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s