Glaube daran – Lebe danach – Sei bereit dafür zu Opfern

Archiv für 15. November 2010

Horror der Hölle

Audio: Die Hölle (<<<klicken)

Audio: Essen und Trinken in der Hölle (<<<klicken)

Audio: Der Horror der Hölle (<<<klicken)

Die Hölle ist die ultimative Demütigung und der Verlust, und es gibt nichts Schlimmeres als sie:

“Unser Herr, wahrlich, wen Du ins Feuer führst, den führst Du in Schande, und die Ungerechten haben keine Helfer.” (Quran 3:192)

“Wissen sie denn nicht, dass für den, der Gott und Seinem Gesandten (Muhammad) zuwiderhandelt, das Feuer der Hölle bestimmt ist? Darin wird er auf ewig bleiben; das ist die große Demütigung.” (Quran 9:63)

Die Namen der Hölle

Das Höllenfeuer hat in den islamischen Texten unterschiedliche Namen. Jeder Name gibt eine gesonderte Erklärung ab. Einige dieser Namen sind:

Ğahiem – Feuer – wegen ihres lodernden Feuers.

Ğahannam – Hölle – wegen der Tiefe ihres Abgrunds.

Ladthaa – flammendes Feuer – wegen ihrer Flammen.

Sa’ier – glühende Flamme – weil es entzündet und erglüht ist. (mehr …)


Das gute Ende

Alles Lob gebührt Allah.

Erstens: eine gutes Ende …

Ein gutes Ende ist, wenn ein Mensch vor seinem Tod rechtgeleitet wurde, sodass er sich von dem fernhielt, was den Zorn des Herrn erregt, die Sünden bereute, sich darauf konzentrierte, gottesdienstliche Handlungen durchzuführen sowie gute Taten, und dann in einem guten Zustand starb. Einer der Beweise dafür ist der von Anas ibn Mālik (möge Allah mit ihm zufrieden sein) überlieferte sahīh Hadīth, in dem es heißt: Der Gesandte Allahs salla Allahu alaihi wa sallam sagte: „Wenn Allah etwas Gutes für Seinen Diener will, benutzt Er ihn.“ Sie fragten: „Wie benutzt Er ihn?“ Er antwortete: „Er rechtleitet ihn zu guten Taten bevor er stirbt.“ (Imām Ahmad 11625; al-Tirmidhi 2142; von al-Albāni in al-Silsilah al-Sahīhah 1334 als sahīh klassifiziert).

Der Gesandte Allahs salla Allahu alaihi wa sallam sagte: „Wenn Allah etwas Gutes für Seinen Diener will, versüßt Er ihn.“ Er wurde gefragt: „Was ist diese Süße?“ Er antwortete: „Allah rechtleitet ihn zum Verrichten rechtschaffener Taten bevor er stirbt, dann nimmt Er (seine Seele), während er in diesem Zustand ist.“ (Ahmad 17330; von al-Albāni in al-Silsilah al-Sahīhah 1114 als sahīh klassifiziert). (mehr …)