Glaube daran – Lebe danach – Sei bereit dafür zu Opfern

Warum werden in der Hölle mehr Frauen als Männer sein?

Warum werden in der Hölle mehr Frauen als Männer sein?

Alles Lob gebührt Allah.

Es wurde vom Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) berichtet, dass Frauen die Mehrheit der Bewohner der Hölle bilden werden. Es wurde von `Imrān ibn Husayn überliefert, dass der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Ich sah in das Paradies und sah, dass die Mehrheit seiner Bewohner die Armen waren. Und ich sah in die Hölle und sah, dass die Mehrheit ihrer Bewohner Frauen waren.“ (al-Bukhāri #3241; Muslim #2737).

Der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) wurde über den Grund dafür befragt und er erklärte ihn: Es wurde berichtet, dass `Abd-Allah ibn `Abbās sagte: Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Mir wurde die Hölle gezeigt und ich habe niemals etwas Schrecklicheres als das gesehen. Und ich sah, dass die Mehrheit ihrer Bewohner Frauen sind.“ Sie fragten: „Warum, oh Gesandter Allahs?“ Er antwortete: „Aufgrund ihrer Undankbarkeit (Kufr).“ Es wurde gefragt: „Sind sie undankbar Allah gegenüber?“ Er sagte: „Sie sind undankbar ihren Gefährten (Ehemännern) gegenüber und sie sind undankbar für gute Behandlung. Ist man ein Leben lang freundlich zu einer von ihnen, dann sieht sie aber etwas Unerwünschtes bei dir, so wird sie sagen: `Ich habe niemals etwas Gutes von dir erfahren.`“ (al-Bukhāri #1052).

Es wurde berichtet, dass Abu Sa`iid al-Khudri sagte: „Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) ging am Tag von `Id al-Adha oder `Id al-Fitr hinaus zur Musalla. Er ging an den Frauen vorüber und sagte: `Oh ihr Frauen! Gebt Almosen, denn ich habe gesehen, dass ihr die Mehrheit der Bewohner der Hölle bildet.` Sie fragten: `Warum ist das so, oh Gesandter Allahs?` Er erwiderte: `Ihr flucht ständig und seid undankbar gegenüber euren Ehegatten. Ich habe niemanden gesehen, der mangelhafter an Intelligenz und religiösem Einsatz ist als ihr. Ein vorsichtiger Mann kann durch einige von euch in die Irre geführt werden.` Die Frauen fragten: `Oh Gesandter Allahs, was ist mangelhaft an unserer Intelligenz und unserem religiösen Einsatz?` Er sagte: `Ist es nicht so, dass das Zeugnis von zwei Frauen dem Zeugnis eines Mannes entspricht?` Sie antworteten: `Ja.` Er sagte: `Das ist der Mangel ihrer Intelligenz. Ist es nicht so, dass eine Frau während ihrer Periode weder beten noch fasten kann?` Die Frauen antworteten: `Ja.` Er sagte: `Das ist der Mangel ihres religiösen Einsatzes.`“ (al-Bukhāri #304).

Es wurde berichtet, dass Jābir ibn `Abd-Allah sagte: „Ich nahm an `Id-Gebeten mit dem Gesandten Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) teil. Er begann das Gebet vor der Khutbah, ohne Adhān oder Iqāmah. Dann stand er auf, sich auf Bilāl stützend und von der Furcht vor Allah (Taqwa) sprechend und uns dazu ermahnend, Ihm zu gehorchen. Er predigte den Menschen und erinnerte sie. Dann ging er zu den Frauen und predigte ihnen und erinnerte sie. Er sagte: `Gebt Almosen, denn ihr seid der Großteil des Brennstoffs der Hölle.` Eine Frau mit dunklem Gesicht stand in der Mitte der Frauen auf und fragte: `Warum ist das so, oh Gesandter Allahs?` Er antwortete: `Weil ihr euch zuviel beschwert und undankbar euren Ehemännern gegenüber seid.` Daraufhin begannen sie ihren Schmuck zu spenden und ihre Ohrringe und Ringe in Bilāls Mantel zu werfen.“ (Muslim #885).

Unsere gläubigen Schwestern, die diesen Hadiith lernen, sollten sich wie jene Sahābiyāt verhalten, die, als sie es hörten, gute Taten verrichteten, welche für sie mit Allahs Erlaubnis ein Mittel waren, weit entfernt davon zu sein, zu der Mehrheit der Einwohner der Hölle zu gehören.

Unser Ratschlag an die Schwestern lautet daher, sich darum zu bemühen, an den Ritualen und Pflichten des Islams festzuhalten, insbesondere am Gebet, und sich von dem fernzuhalten, was Allah verboten hat, insbesondere vom Schirk in seinen verschiedenen Formen, welche sich unter den Frauen weit verbreitet haben, wie z. B. das Erflehen der Bedürfnisse von jemand anderem als Allah, zu Zauberern und Wahrsagern zu gehen etc.

Wir bitten Allah darum, uns sicher zu bewahren und all unsere Brüder und Schwestern fern dem Feuer zu halten und von den Worten und Taten, die jemanden dorthin bringen.

Advertisements

5 Antworten

  1. Asiya

    SubhanAllah mashaAllah dass ich diesen Webseite gefunden habe und bin schokiert wieviele Inhalt diese Webseite hat! JazakAllah khayr/ Jazakillahu khayran!!!!! Super! Möge Allah dich reichlich belohnen und vergeben da du mir jetzt so geholfen hast, und möge Allah dich belohnen da jetzt weitere Muslimas aus mir von dir mehr lernen werden. Amin

    14. September 2014 um 04:02

  2. Christine Benkö

    Mit anderen Worten- Frau soll Maul halten! Selten sowas frauenfeindliches gelesen. Mir wird übel :-/

    28. August 2013 um 16:18

    • Ich bin die Inhaberin des Blogs und ich bin eine Frau und ich muss dir sagen, ich finde es weder ungerecht, noch frauenfeindlich! Wenn der Islam frauenfeindlich wäre, wäre ich nicht zum Islam konvertiert. Falls du nicht verstanden hast worum es ging, erkläre ich es dir gerne: es geht um unberechtigtes Beschweren und es geht um das negieren der Guten Taten vom Ehemann zur Frau aufgrund einer schlechten Tat oder eines Fehlers. Ich hatte leider sehr viele solcher Erfahrungen im umgekehrten Sinne, das es gewisse Menschen nicht interessiert hatte wie gut ich ihnen gegenüber war. Sobald ein Fehler passierte, der nun mal menschlich ist, wurdem einem alle guten Taten aberkannt. Ich meine wenn du der Ansicht bist, dass das so ok ist und das man sich weiterhin grundlos Beschweren können müsste, dann hast du irgendwo einen Fehler in deiner Denkweise den du korrigieren solltest. Denn das ist meiner Meinung nach absolute Ungerechtigkeit und absolute Männerfeindlichkeit; die kleinste Situation auszunutzen um ihnen zu zeigen, das sie wieder mal etwas falsch gemacht habe. Wenn du Tolleranz und Akzeptanz erwartest, dann sollte man dies auch geben können. Und mal neben bei, mein Verständis von FrauenFREUNDLICHKEIT, heißt nicht das ich wie ein Mann arbeiten muss um auf einem Niveau mit den Männern zu sein. Ich hab andere Qualitäten in denen ich ihnen weit überlegen bin als Frau und es währe lächerlich, wenn Männer kommen würden und versuchen würden darin mit Frauen zu konkurieren, was aber de facto heut zu Tage die Frauen machen, sie versuchen in Kraft und Stärke, Arbeitsmoral mit den Männern zu konkurieren und bezeichnen ein Patt als Gleichberechtigung. Ich sehe ganau dieses Konkurieren mit den Männern, als ein Komplex solcher Frauen an, den sie halt nun mal versuchen auf dieser Basis auszugleichen, anstatt die ihnen gegebenen Fähigkeiten auszubauen, versuchen sie mit den Fähigkeiten die die Männer ausmachen, mit ihnen zu konkurieren. Man hat scheinbar echt nix besseres zu tun. Hoffe ich konnte dir den Post zumindest erklären. Bis da hin Peace.

      28. August 2013 um 20:12

      • Abu Hanna

        Maşa Allah genau richtig, eine Frau hat es im Islam so leicht ins Paradies zu kommen. Und trotzdem machen sie es sich so schwer, weil ihnen iwelche mannsweiber erzählen, es sei Frauenfeindlich, wenn sie ihrem Mann danken und ihn glücklich machen. Subhana Allah.

        8. Juni 2014 um 19:15

      • Asiya

        Ich stehe zu dein Text und finde das ist überhaupt gar nicht frauenfeindlich! Möge Allah dich belohnen dass du Frauen hilfst die Augen aufzumachen dass sie gegenüber guten Ehemännern so undankbar sind. Du hast uns Frauen gewarnt.

        Die ‚Haters‘ werden nicht die Augen aufmachen leider da Allah sie schon geschlossen haben und eventuell Höllenbewohner.

        ‚Sami’na wa aTa‘ na‘ ( Wir hören und wie gehorchen)

        Bin noch begeistert dass es eine Schwester gibt wie du, Rayyana. Gibt nicht viel davon :-*

        14. September 2014 um 04:09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s