Glaube daran – Lebe danach – Sei bereit dafür zu Opfern

Ist die Stimme der Frau Aura?

Alles Lob gebührt Allah.

Die Stimme einer Frau ist im Prinzip nicht Aura, denn die Frauen beschwerten sich gewöhnlich beim Propheten salla Allahu alaihi wa sallam und pflegten ihn über islamische Angelegenheiten zu befragen. Dies taten sie ebenso mit den Rechtgeleiteten Khaleefen und den Herrschern nach ihnen. Und sie grüßten Nicht-Mahram Männer mit dem Salam und erwiederten die Begrüßung und kein Imam des Islam hat sie deshalb bloßgestellt. Doch es ist nicht zulässig, das eine Frau mit einer sanften oder verführerischen Stimme spricht, denn Allah sagt (in der ungefähren Bedeutung):

[33:32] O Frauen des Propheten, ihr seid nicht wie andere Frauen! Wenn ihr gottesfürchtig sein wollt, dann seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht der, in dessen Herzen Krankheit ist, Erwartungen hege, sondern redet in geziemenden Worten.

denn Männer können dadurch verleitet werden, wie diese Ayah andeutet. Uns Allah weiß es am besten.

From Fataawa al-Lajnah al-Daa’imah li’l-Buhooth al-‘Ilmiyyah wa’l-Iftaa, 6/83.

Einige sagen,die Stimme der Frau sei Aurah(etwas das verborgen sein sollte und nicht öffentlich zur Schau gestellt werden darf).Ist das richtig?

Antwort:

Frauen sind ein Anziehungspunkt für die Erfüllung des Verlangens von Männern.Sie sind ihnen durch natürliche Impulse zugeneigt,die sie sie begehren und schätzen lassen.

Wenn eine Frau in ihrer Sprache flirtend ist,dann vermehrt das die Versuchung und die Begierde.

Aus diesem Grund hat Allah den Gläubigen befohlen,wenn sie die Frauen etwas zu fragen haben,dann sollten sie dies hinter einem Vorhang tun.

Allah sagt (sinngemäße Bedeutung):

Und wenn ihr sie um einen Gegenstand bittet, so bittet sie hinter einem Vorhang. Das ist reiner für eure Herzen und ihre Herzen.(33:53)

Er hat den Frauen ebenfalls verboten, wenn sie mit Männern sprechen, flirtend oder weich in ihrer Sprache zu sein,damit die,in deren Herzen eine Krankheit ist sie nicht begehren.Allah sagt (sinngemäße Bedeutung):

…seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht derjenige, in dessen Herzen Krankheit ist, begehrlich wird, (33:32)

Wenn das der Fall war, als die Gläubigen stark in ihrem Glauben waren, wie muss dann die Situation in einer Zeit wie jetzt sein,wenn der Glauben geschwächt ist und nur wenige an der Religion festhalten?

Sie dürfen sich so wenig wie möglich unter nicht-mahram Männern mischen und nur wenig mit ihnen sprechen.Sie dürfen es nur tun, wenn es wirklich notwendig ist und wenn sie es tun, dürfen sie keine flirtende und weiche Sprache benutzen,wie in der Ajat oben gesagt wird.

Auf dieser Grundlage kann man sehen, dass die Stimme, sofern sie frei von flirtender und weicher Sprache ist, selbst nicht Aurah ist.

Die Frauen pflegten mit dem Propheten salla Allahu alaihi wa sallam zu sprechen und ihm Fragen über ihre Religion zu stellen. Demgemäß pflegten sie auch mit den männlichen Gefährten zu sprechen und keiner von ihnen hat das untersagt.

Das Ständige Komitee

Translation: ArRayyana.Wordpress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s