Glaube daran – Lebe danach – Sei bereit dafür zu Opfern

Die kleinen und großen Zeichen des Tages der Auferstehung

Was sind die kleinen und großen Zeichen des Tages der Auferstehung?

Alles Lob gebührt Allah.

Die Zeichen für den Tag der Auferstehung sind die Dinge, die geschehen werden, bevor die Auferstehung geschehen wird,die ankündigen, dass das Ende nahe ist. Sie wurden eingeteilt in kleine und große Zeichen. Die kleinen Zeichen, werden zum größten Teil, lange vor der Auferstehung auftreten. Einige von ihnen sind geschehen und endeten – obwohl sie sich wiederholen können – und einige von ihnen sind erschienen und sind im Gange, und einige sind noch nicht passiert, aber sie werden geschehen, wie der Wahrhaftige (der Prophet) salla Allahu alaihi wa sallam uns berichtet hat.

Die großen Zeichen sind ernste Angelegenheiten, die das baldige Auftreten des jüngsten Tages andeuten werden und es nur noch eine kurze Zeit bis zu diesem großen Tag sein wird.

Die kleinen Zeichen der Stunde sind viele, und sie werden in vielen Sahih Ahaadeeth erwähnt. Wir werden sie auflisten Liste ohne die Nennung der Ahaadeeth, denn es ist nicht ausreichend Raum, um dies hier zu tun. Deshalb verweisen wir auf vertrauenswürdige Bücher zu diesem Thema für diejenigen, die mehr über diese Angelegenheit und die Beweis wissen möchten. Dazu gehören al-Qiyaamah al-Sughra von Shaykh ‚ Umar Sulaymaan al-Ashqar [Dieses Buch ist verfügbar in englischer Übersetzung unter dem Titel The Minor Resurrection, veröffentlicht von international islamic Publishing House, Riyadh, Saudi Arabien] und Ashraat al-Saa’ah von Shaykh Yoosuf al-Waabil.

Zu den kleinen Anzeichen für die Stunde gehören die folgenden:

1. Die Ankunft vom Propheten salla Allahu alaihi wa sallam

2. Der Tod des Propheten salla Allahu alaihi wa sallam

3. Die Eroberung Jerusalems

4. Die Plage von Amwaas (Emmaus), eine Stadt in Palästina

5. Weit verbreiteter Reichtum und mangelnde Notwendigkeit für wohltätige Zwecke.

6. Das Auftreten von Fitan (Drangsal). Zu denen jene gehören, die in den frühen Jahren des Islam aufgetreten sind: die Tötung von ‚ Uthmaan (ra), die Schlacht des Kamels und die Schlacht von Siffeen, die Entstehung der Khawaarij, die Schlacht von al-Harrah, und die Meinung, dass der Qur’aan eine Schöpfung sei.

7. Die Entstehung von Leuten die Anspruch auf das Prophetentum stellen, wie z. B. der Lügner Musailima und al-Aswad al-‚Anasi.

8. Das Feuer im Hijaaz, das in der Mitte des 7 Jahrhunderts nach Hijra, d.h. 654 erschien. Dies war ein großes Feuer, welches die Gelehrten,die  zum Zeitpunkt des Geschehens  am Leben waren und jene, die nach ihnen kam im Detail beschrieben. Al-Nawawi sagte: es erschien in unserer Zeit ein Feuer in Madeenah, im Jahr sechs hundert und vierundfünfzig. Es war ein sehr großes Feuer auf der östlichen Seite von Madeenah, jenseits der Harrah, und die Kunde darüber war in Syrien und alle Länder weit verbreitet. Die Menschen von Madeenah, die anwesend waren erzählt mir davon.

9. Verlust des Vertrauens. Eine Erscheinungsform des Verlustes von Vertrauen ist, das die Angelegenheiten der Leute jenen anvertraut werden, die nicht dafür qualifizierten oder geeignet sind.

10. Das Abhanden kommen von Wissen und die Verbreitung der Unwissenheit; der Verlust von Wissen tritt mit dem Verschwinden der Gelehrten auf, wie es in den Saheehayn erwähnt wird

11. Die Verbreitung von Zina (Ehebruch, Unzucht)

12. Die Ausbreitung der Riba (Wucher, Zinsen)

13. Die Verbreitung von Musikinstrumenten.

14. Das weit verbreitete Trinken von Alkohol.

15. Hirten wetteifern im Bauen von hohen Gebäuden.

16. Eine Sklavin gebärt ihrer Herrin, wie in den Saheehayn erwähnt. Es gibt mehrere Ansichten unter den Gelehrten, was das bedeutet. Die bevorzugte Ansicht von Ibn Hajar ist, dass der Ungehorsam von Kindern weit verbreitet sein wird , so dass ein Kind seine Mutter behandeln wird, wie ein Herr seine Sklavin mit Nachlässigkeit und Beleidigungen.

17. Weit verbreitetes töten.

18. Weit verbreitete Erdbeben.

19. Das Auftreten von Erdrutschen, Transformationen und Steinen vom Himmel.

20. Das Auftreten von Frauen, die bekleidet und dennoch nackt sind.

21. Die Träume der Gläubigen werden wahr.

22. Weite Verbreitung von falschen Zeugnissen und Verschleierung des wahren Zeugnisses.

23. Große Anzahl von Frauen.

24. Das Land der Araber wird wieder voller Vegetation und Flüsse sein.

25. Der Euphrat wird einen Berg Gold hervorbringen.

26. Wildtiere und unbelebte Objekte werden zu Menschen sprechen.

27. Die „Römer“ werden in ihrer Anzahl wachsen und die Moslems bekämpfen.

28. Der Eroberung von Konstantinopel.

Die großen Anzeichen der Stunde sind diejenigen, die der Prophet salla Allahu alaihi wa sallam in dem Hadith des Hudhayfah ibn Aseed erwähnt hat, und es gibt zehn Zeichen: Der Dajjaal; der Abstieg des ‚ Eesa ibn Maryam (Jesus-Sohn von Mary); Ya’jooj und Ma’jooj (Gog und Magog); drei Erdrutsche, eine im Osten, im Westen und der arabischen Halbinsel; der Rauch; der Aufgang der Sonne von der Stelle an der sie untergeht; das Tier; und das Feuer, das die Menschen an den Ort ihrer Versammlung treiben wird. Diese Zeichen erscheint eins nach dem anderen, und wenn das erste dieser Zeichen eingetroffen ist, werden die anderen schnell folgen.

Muslim berichtet, dass Hudhayfah ibn Aseed al-Ghifaari ra sagte: der Prophet salla Allahu alaihi wa sallam kam zu uns, als wir diskutierten. Er fragte: „Worüber diskutiert ihr?“ Sie sagten: „Wir reden über die Stunde.“ Er sagte: „Sie wird nicht beginnen, bis zehn Zeichen davor auftreten.“ Er erwähnt den Rauch, den Dajjaal, das Tier, der Aufgang der Sonne an ihrem Untergangsort, die Ankunft des ‚ Eesa ibn Maryam (Frieden und Segen Allaah’s sei mit ihm), Ya’jooj und Ma’jooj und drei Erdrutsche, einer im Osten, einer im Westen und einer in der arabischen Halbinsel und das letzte davon ist ein Feuer, das aus dem Jemen kommt und die Menschen zu ihrer Versammlung treibt.

Es gibt keinen Sahih Text, der die Reihenfolge dieser Zeichen erwähnt, vielmehr ist die Reihenfolge von einigen Zeichen aus dem Kontext des Textes zu verstehen.

Shaykh Muhammad al-Saalih al-‚Uthaymeen (Möge Allah erbarmen mit ihm haben) wurde gefragt:

Werden die großen Zeichen der Stunde in einer bestimmten Reihenfolge auftreten?

Er antwortete:

Die Reihenfolge einiger der großen Zeichen ist bekannt, und im Fall einiger anderer der großen Zeichen ist die Reihenfolge nicht bekannt. Unter denen deren Reihenfolge bekannt ist, sind die Ankunft von ‚ Eesa ibn Maryam, die Entstehung von Ya’jooj und Ma’jooj und der Dajjaal, denn der Dajjaal wird auftreten, daraufhin wird ‚ Eesa ibn Maryam hinunter kommen und ihn töten, dann werden Ya’jooj und Ma’jooj entstehen.

Al-Safareeni (möge Allah erbarme mit ihm haben) führten die Reihenfolge dieser Zeichen in seiner ‚Aqeedah auf, einiges in der Reihenfolge ist akzeptabel, während andere Teil davon nicht akzeptabel sind. Doch was zählt ist, dass es große Zeichen der Stunde gibt und wenn sie geschehen, so ist die Stunde nahe gerückt. Allah hat die Zeichen der Stunde angeordnet, weil es eine ernste Angelegenheit ist und die Menschen sollten wissen, wann es bevorsteht. Zitat Ende.

Majmoo‘ al-Fataawa (2/Frage Nr. 137)

Und Allah weiß es am besten.

Quelle: Islam-QA.com (Frage Nr. 78329)

Translation: ArRayyana.Wordpress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s